Springe zum Inhalt

Der Herbst ist da und damit war wieder die Zeit für unser Herbstfest gekommen.
Die Schule war herbstlich geschmückt, der Tag begann mit einem Programm der zweiten Klassen im Theater. Danach ging es an das Bearbeiten der Projektaufgaben und natürlich an die Herstellung des Obst-/Gemüsebuffets und verschiedener Kartoffelsalate. In der Feuerschale brutzelten, bewacht von den Kameraden der Jugendfeuerwehr, die Backkartoffeln ... zusammen mit Kräuterquark lecker!!!


Im Schulgarten können die Kinder das Wachsen und Gedeihen von Obst, Gemüse, Kräutern und Blumen verfolgen und sorgen durch ihre tatkräftige Mitarbeit für beachtliche Ergebnisse. Natürlich bereitet das Ernten besonders viel Freude und weckt Stolz in allen Klassenstufen. Wir hoffen auch in diesem Jahr wieder auf eine gute Kartoffelernte für unser Herbstfest. Mit der Verwendung von Regenwasser, dem Mulchen oder dem Ausbringen von Komposterde führen wir die Kinder an eine nachhaltige Arbeitsweise heran.
Bild und Text: M. Geimecke

Am Samstag war es endlich soweit: Die Kinder unserer neuen ersten Klassen wurden offiziell Schulkinder. Nach den durch die dritten Klassen liebevoll gestalteten Einführungsprogrammen gab es die Aufstellung zum ersten Klassenfoto und die Zuckertüten. Wir wünschen allen einen guten Start ins Schulleben.

Heute war er, kaum zu glauben, aber unvermeidlich, da: der letzte Grundschultag unserer Großen der Klasse 4. Am Ende gehörte ihnen natürlich noch einmal die große Bühne, auf der sie sich mit einem Programm verabschiedeten. Danach wurde die Verantwortung für die Schüleraufsicht an die nächsten Kinder übergeben. Am Schluss gab es ein Dankeschön an die Mitarbeiterinnen der Schule. Viel Glück im nächsten Lebensabschnitt und schöne Ferien für alle Kinder.

 

Eröffnung mit dem Theaterstück "Piraten lesen nicht"
Umzug auf den Schulhof
viel Spaß beim Tanz spontan und choreographiert
Fußball Kinder vs. Väter, Spiel und Siegerehrung
Danke (ohne die geht`s nicht): den Mitarbeiterinnenen unserer Schule, den Kindern der Theaterguppe, den Unermütlichen des Fördervereins, den unterstützenden Elten, den Sponsoren für die kleinen Preise, Anja und der TA für die Aufmerksamkeit, den Politikerinnen und Politkern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt, die uns wohlgesonnen sind,  Frau Küttner und Herrn Schreiber für die langjährige Zusammenarbeit  und das Entgegenkommen, Frau Leser, dem freundlichen Getränkeservice, den toleranten Nachbarn und
unseren 700 Gästen.

 

Ein lautes "Sport frei" klang durch das Wohngebiet. Damit war das Sportfest eröffnet. Mit Freude und Ehrgeiz kämpften die Sportler um den Wanderpokal des Fördervereins im Zweifelderball und den Wanderpokal der Schule im Fußball.
Hier die Sieger:

Nach dem Sportfest konnten die Kinder an vielen Ständen kreativ werden und Preise gewinnen, was sie auch ausgiebig taten. Am Ende des ereignisreichen Vormittags kam ein liebevoll gestaltetes und leckeres Obst- und Salatbuffet genau richtig.

Das können alle bestätigen, die am diesjährigen Wettbewerb Känguru der Mathematik teilgenommen haben. Das waren  900.000 Schüler und Schülerinnen bundesweit. Heute wurden alle Teilnehmer unserer Schule ausgezeichnet. In der Klassenstufe 3 erreichten Nilo, Alexandra, Carolina, Robin und Philipp die höchsten Punktzahlen, in der Klassenstufe 4 Vincent, Josua und Marietta.
Vincent und Josua waren so erfolgreich, dass sie auf einen ersten und einen dritten Preis des Veranstalters stolz sein können. Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch für ihre Leistungen!

Ein zukünftiker Mathematiker? Vincent erreichte beim Känguru-Wettbewerb einen ersten Preis und wurde beim Heinrich-Schreyber-Wettbewerb der Stadt Erfurt Zweiter.